Baseball in Boston :)


Bevor es mit unseren kleinen und großen Abenteuern in New York weitergeht, wollten wir Euch noch von unserem Fremdgehen in Boston genauer berichten.

Wieso Fremdgehen?

Nun ja, in der Regel gehört unser Herz ja was Stadionbesuche angeht doch dem Fußball. Da wir uns aber ein typisch amerikanisches Sportereignis nicht entgehen lassen wollten, Fußball dort bekannterweise ja nicht so die ganz große Nummer ist und eben gerade Baseball-Saison war (Ja, wir wären auch gerne zum Basketball oder Football gegangen), wurde es ein Besuch bei den legendären Boston Red Sox. Zur Spielzeit hat es übrigens glücklicherweise mal nicht geregnet in Boston, ansonsten wäre das Spiel nämlich ausgefallen. Nässe ist offensichtlich nichts für Baseball-Spieler.

Aber alles fand statt wie geplant und es hat sich aber mal sowas von gelohnt! 🙂

DSC_0638Es war wirklich genauso wie man (zumindest wir) es uns ein solches Ereignis vorstellen: Unheimlich viele Menschen rund um das Stadion schon über eine Stunde vor dem – wie heißt es beim Baseball eigentlich 😀 – Anstoß,

IMG_0119 IMG_0120sowie riesige Fanshops mit allen Fanutensilien, die man sich so vorstellen kann. Wir konnten uns natürlich auch nicht zurückhalten und erstanden eine Kappe und ein Shirt. 🙂 Über die Preise reden wir lieber nicht. Nur so viel: Fanartikel von deutschen Fußball-Bundesligisten sind ein wahrer Schnapper dagegen.IMG_0143Ausreichend Verpflegung gab es selbstredend auch. Und obwbohl die Preise ähnlich hoch angesiedelt waren, haben wir uns auch hier für das richtige amerikansiche Baseball-Feeling nicht lumpen lassen.

IMG_0124

IMG_0131Und hey, die Helme konnten wir natürlich mitnehmen und können nun auch unsere Gelsenkirchener Pommes nun aus ihnen essen.:D

Baseball gespielt wurde nebenbei gesagt auch:

IMG_0140

Die Red Sox konnten sogar, nach einigen vorangegangenen Auswärtspleiten wie wir erfuhren, einen 1:0 Sieg einfahren. Das lag sicher nur an unserer Anwesenheit! 🙂

Insgesamt auf jeden Fall ein super Erlebnis – wir würden jederzeit wieder gehen. Das wäre dann sicher auch vorteilhaft für die Red Sox, die folgenden beiden Heimspiele, die aufgrund des amerikanischen Liga-Systems und Regen am Vortrag, bereits beide am nächsten Tag stattfanden,wurden verloren.

P.S.: Die Stadiongesänge können wir jetzt auch schon. Die werden aber netterweise auch auf den Tafeln angezeigt, so dass man keine Chnace hat außer lauthals mitzugröhlen – ehhh singen.

Bis bald und dann wirklich mit New York Geschichten

Anna & Nina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s