Ein Tag mit Lady Liberty


Was dafür bei einem Besuch in New York City natürlich auf keinen Fall fehlen?

Genu ein Besuch bei der alt-ehrwürdigen Lady Liberty!

DSC_0108

Und da man zu einem Besuch auf Liberty Island automatisch einen Besuch auf Ellis Island dazu bekommt, haben wir uns natürlich auch das nicht nehmen lassen. Und es war ein wirklich super interessanter Tag. Aber fangen wir von Vorne an! 🙂

Ein bisschen Angst hatten wir ja schon als wir uns am Sonntagmorgen auf den (weiten!) Weg von unserem vorübergehenden Zuhause in der Bronx zum Battery Park machten, um unsere Tickets für eine Tour zur Freiheitsstatue zu erstehen. Wieso? Leider waren wir durch sämtliche Online-Berichte auf verschiedensten Quellen etwas beunrughigt, ob wir noch Tickets für die geplante Bootstour ergattern könnten.Wir hatten uns nämlich diese hier ausgesucht: State Cruises

Und es stellte absolut gar kein Problem dar Tickets zu kaufen, zur kleinen Fähre zu gehen und (nach der obilgatorisch sehr eingehenden Sicherheitskontrolle) innerhalb von einer halben Stunde die Fahrt zu Liberty Island anzutreten. Einzig Tickets für die Besteigung der Krone (der Freiheitstatue – nur falls das nicht klar war 😀 ) waren an diesem Tag nicht mehr zu haben und sollten bei Bedarf im Vorverkauf erstanden werden. Wir wollten aber eh nicht hoch. Ich meine ich wollte mir die gute alte Lady Liberty ansehen – wie soll ich das denn machen, wenn ich auf Ihrem Kopf stehe? Schuppen gucken?:D

Aber zurük zu Bootsfahrt:

IMG_0269
Kann man mal machen oder? 🙂

In die andere Richtung sah der Spaß dann so aus:

DSC_0080

DSC_0083

Eigentlich hatte sich an dieser Stelle der Ausflug schon wieder gelohnt. Ob ihr es glaubt oder nicht, wir konnten uns jeden Tag an einem solchen Blick wieder erfreuen. Auch nur so leicht und so. Eventuell mit etwas quitschen. Aber ohne hüpfen!

Gott sei Dank, sind wir dann aber trotzdem weitergefahren und so nach kurzer Zeit an unserem ersten Ziel, Liberty Island, der Heimat der Freiheitsstatue, angekommen. 🙂 Und die gute Dame ist schon groß. Seeehr groß, wenn man so davor steht 😀DSC_0111

Was wir übrigens besonders toll fanden, war, dass sowohl hier, als auch auf Ellis Island Audio-Guides in das Bootsticket inkludiert waren und man so eine ca. 30-45-minütige Führung über die Insel bzw. auf Ellis Island des Museums im Preis mit inbegriffen hatte. Daumen hoch und so dafür.

Wir haben dieses Angebot selbstredend vollkommen ausgenutzt und so wirklich(!) interessante Infos und einen super Einblick in die Thematik erhalten. Trotzdem blieb uns noch einige Zeit uns an den „Touris“ zu erfreuen, die vom Schiff auf die Insel sprinteten, um die Figur herumrasten man sah nämlich zuerst den Rücken der Dame-, anschließend ca. 200 Fotos in dreieinhalb Minuten schossen und dann zu einem erneuten Wettrennen Richtung Anleger ansetzten. Schaden wenn man so gestresst ist. 😀

Bei uns war die Ganze Sache eher entspannter. Neben dem Audioguide gab es nämlich noch das:

IMG_0280

Jaaaaa ok, Fotos mit der Statue haben wir dann auch gemacht:

DSC_0116

DSC_0118Wie man sieht, nur unwesentlich größer als wir 😀 Und diese aufwendigen Posen. Herrlich. ❤ 😀

Irgendwann mussten wir uns dann leider doch auch verabschieden und es ging weiter ins Museum nach Ellis Island. Super interessant, aber nicht so wirklich unser Ort für Fotos gewesen. Deswegen eine klare Empfehlung dorthin zu gehen, wenn ihr mal in NYC seid (und die Audio-Tour zumachen), Fotos bekommt ihr nun aber von unserer Rückfahrt nach Manhatten. 🙂

IMG_0275

IMG_0277

Ja tut uns Leid, aber solche Fotos kann es nicht genug geben. 😀 Mit Sonnenbrand und glücklich kamen wir Abends dann wohlbehalten wieder in Downtown Manhatten an.:)

Aber bei dieser netten Bekanntschaft auch keiner Wunder.

IMG_0274Abgeschlossen haben wir den Abend dann mit einem Falafel-Geheimtipp in Greenwich Village (wir glauben zumindest, dass es dieser Abend war :D). Nein dieses Mal war der Tipp nicht vom Marco und wirklich, wirklich gut. In der kleinen Falafel-Bude waren außer uns auch nur ein-zwei andere Menschen. 😀 Ich sag Euch jetzt ürbigens nicht wo es genau war, das kommt nämlich vllt nochmal in unserer neuen Eat’n’Explore Kategorie. 😀

So, das war es auch schon wieder von uns und einem weiteren „ganz netten“ Tag in NYC. Aber seid gewiss, bald geht es weiter mit Schlendern in Soho und dem 9/11 Memorial. 🙂

Anna & Nina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s